By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts. View our Privacy Policy for more information.
Try it free

Scan the qr code 
to download the GOWOD app

Datenschutzerklärung

Diese Richtlinie gibt an, welche Art von Daten während der Nutzung der Anwendung "GOWOD" und der Website www.gowod.app und ihrer Subdomains erfasst werden, wie sie verwendet werden und wie sie geteilt werden.

Diese Datenschutzerklärung wird auch in der "GOWOD" Anwendung reproduziert und dem Benutzer zur Verfügung gestellt.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Benutzer erfolgt unter der Verantwortung des folgenden Datenverantwortlichen:

GOWOD-Unternehmen
1025 avenue Henri Becquerel, Bat 22
34000 MONTPELLIER
vertreten durch Herrn Thibaud SALINE.

2. Erfassung personenbezogener Daten

Die über die Anwendung und die Website erfassten personenbezogenen Daten sind wie folgt:

  • Benutzeridentifikationsdaten (wie Name, Vorname, Foto, Passwort, elektronische Kontaktdaten und Benutzer-ID)
  • Persönliche Merkmale (wie Geburtsdatum, Geschlecht, sportliche Aktivitäten des Benutzers, Name des CrossFit-Studios, dem der Benutzer angehört)
  • Sportleistungsdaten (wie Flexibilitätsniveau pro Gelenk oder Körperteil)
  • Finanzdaten (wie Benutzerzahlungsinformationen)
  • Benutzerverbindungsdaten (wie IP-Adresse, verwendeter Gerätetyp, Verbindungsort, Internetdienstanbieter)

3. Verwendung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers durch das Unternehmen GOWOD dient folgenden Zwecken:

  • Beantwortung von Anfragen des Nutzers zu den auf der Anwendung angebotenen Dienstleistungen auf der Grundlage des berechtigten Interesses von GOWOD, auf Nutzeranfragen zu reagieren
  • Verwaltung, Rechnungsstellung und Zahlung der Abonnements für die Anwendung auf der Grundlage der Vertragserfüllung
  • Erstellung oder Änderung eines Kontos auf der Anwendung auf der Grundlage der Vertragserfüllung
  • Bereitstellung von Support-Services für den Nutzer auf der Grundlage der Vertragserfüllung
  • Erstellung von Geschäftsstatistiken auf der Grundlage des berechtigten kommerziellen Interesses von GOWOD
  • Versand von Newslettern und personalisierten Angeboten per elektronischer Kommunikation an die Nutzer auf der Grundlage der Einwilligung der Nutzer
  • Bereitstellung technischer, logistischer oder anderer Funktionen durch Dritte im Auftrag von GOWOD auf der Grundlage der Vertragserfüllung
  • Die Weitergabe bestimmter Daten an sein Fitnessstudio, dem der Benutzer angegeben hat, Mitglied zu sein, an das der Benutzer angegliedert ist oder an seinen Sporttrainer, um seine Coaching-Dienste auf der Grundlage der Zustimmung des Benutzers zu verbessern.
  • Durchführung von Publikumsanalysen, einschließlich der Anzahl der Seitenaufrufe, Besuche auf der Website und der Anwendung, Aktivität der Nutzer auf der Website und deren Rückkehrrate, auf der Grundlage der Einwilligung der Nutzer
  • Verbesserung der Anwendung und ihrer Inhalte durch Einladung des Nutzers zur Teilnahme an Umfragen, Studien, Zufriedenheitsumfragen, auf der Grundlage des berechtigten Interesses von GOWOD, seine Dienstleistungen zu verbessern
  • Verhinderung und Erkennung von Betrug, Schadsoftware und Verwaltung von Sicherheitsvorfällen auf der Grundlage des berechtigten Interesses von GOWOD, die Sicherheit seiner Website und Anwendung zu gewährleisten
  • Bearbeitung möglicher Streitigkeiten mit den Nutzern auf der Grundlage des berechtigten Interesses von GOWOD, seine Rechte zu verteidigen
  • Bearbeitung von Anfragen zum Zugriff, zur Berichtigung, zum Widerspruch, zur Datenübertragbarkeit, zum Löschen, zum Widerruf und zur Festlegung von Anweisungen zur Verwendung der Daten nach dem Tod auf der Grundlage der gesetzlichen Verpflichtung von GOWOD
  • Beitreibung von Forderungen und Ausübung von gerichtlichen Rechten durch GOWOD auf der Grundlage des berechtigten Interesses von GOWOD, seine Rechte zu verteidigen

Falls die personenbezogenen Daten des Nutzers für andere Zwecke verarbeitet werden, verpflichtet sich GOWOD, den Nutzer darüber zu informieren und, wenn gesetzlich vorgeschrieben, seine vorherige Einwilligung einzuholen.

4. Cookies und soziale Netzwerke

GOWOD verwendet auf der Website die folgenden Cookies:

Google Analytics Cookies:

Der Google Analytics-Dienst von Google LLC ermöglicht es, Benutzer zu zählen und zu identifizieren, wie sie die Website nutzen. Die durch diese Cookies generierten Daten beziehen sich auf die Nutzung der Website und die Verbindungsorte der Benutzer anhand der Erfassung ihrer gekürzten IP-Adressen. Diese Daten werden von Google Analytics sofort anonymisiert und nicht an GOWOD weitergegeben. Das Unternehmen kann auf keinen Fall auf diese Weise eine natürliche Person identifizieren. Weitere Informationen finden die Benutzer auf der Datenschutzseite von Google.

GOWOD empfiehlt den Benutzern, diese Cookies zu akzeptieren, um den Navigationsprozess auf der Website zu erleichtern. Die Benutzer sind jedoch frei zu entscheiden, ob sie Cookies akzeptieren möchten oder nicht. Wenn Benutzer diese Cookies ablehnen möchten, lädt GOWOD sie ein, die Cookies individuell anzupassen oder sie durch Konfiguration ihres Internetbrowsers grundsätzlich abzulehnen. Die gesammelten personenbezogenen Daten (Cookie-Identifikator) werden von GOWOD für einen Zeitraum von einem Monat gespeichert.

GOWOD ist auf verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, LinkedIn und YouTube vertreten. In diesem Zusammenhang kann GOWOD öffentliche Daten von Benutzerprofilen in sozialen Netzwerken verarbeiten, die auf diesen Plattformen Inhalte teilen, abonnieren, folgen oder mit GOWOD in Kontakt treten.

GOWOD übernimmt keine Verantwortung für öffentliche Daten der Benutzer, die auf diesen Netzwerken und Plattformen zugänglich sind. Es wird daher empfohlen, dass die Benutzer die geltenden Datenschutzrichtlinien für jede dieser Plattformen zur Kenntnis nehmen, um ihre Datenschutzeinstellungen zu konfigurieren.

In jedem Fall erstellt GOWOD keine Datenbanken aus den persönlichen Informationen, die die Benutzer in sozialen Netzwerken veröffentlichen, und verarbeitet über diese Kanäle keine Daten, die die Privatsphäre der Benutzer betreffen.

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Das Unternehmen GOWOD teilt die erhobenen Daten mit technischen Dienstleistern, die für die Wartung und Hosting ihrer Anwendung und Website, Zahlungsdienstleister, juristische Dienstleister, Rechtsstreitigkeiten, Buchhaltung und die Bearbeitung der Beziehung zum Benutzer verantwortlich sind. Dies geschieht ausschließlich zu den zuvor genannten Zwecken und in dem Umfang, der für die Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben erforderlich ist.Unter Berücksichtigung der Zustimmung des Benutzers kann GOWOD auch bestimmten personenbezogenen Daten des Benutzers den Zugriff durch das CrossFit-Studio, dem er angehört, oder seinen Sportcoach ermöglichen.

GOWOD fordert von diesen Empfängern, dass sie die personenbezogenen Daten des Benutzers nur zur Verwaltung der ihnen übertragenen Dienstleistungen verwenden und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten handeln.

Falls zutreffend, können die personenbezogenen Daten des Benutzers an Dritte weitergegeben werden, die durch das Gesetz autorisiert sind (insbesondere im Rahmen eines ausdrücklichen und begründeten Antrags von Justizbehörden).

Schließlich kann GOWOD im Falle einer Fusion, Übernahme, Vermögensübertragung oder gerichtlichen Sanierungsverfahren gezwungen sein, alle oder einen Teil ihrer Vermögenswerte, einschließlich personenbezogener Daten, zu übertragen oder zu teilen. In einem solchen Fall würden die Benutzer vor der Übertragung personenbezogener Daten an Dritte informiert werden.

6. Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen für einen Zeitraum aufbewahrt, der durch die Zwecke der Verarbeitung gerechtfertigt ist, nämlich:

  • Daten, die für kommerzielle Prospektionszwecke verwendet werden, werden bis zu 3 Jahre nach ihrer Erhebung oder dem letzten Kontakt mit dem Nutzer aufbewahrt.
  • Daten, die zur Identifizierung des Nutzers dienen, werden bis zu 5 Jahre nach Beendigung der Vertragsbeziehung mit der Firma GOWOD aufbewahrt, um die Anfragen und Beschwerden des Nutzers zu bearbeiten.
  • Daten, die sich auf geschäftliche Kommunikation zwischen der Firma GOWOD und dem Nutzer beziehen, insbesondere bei Informationsanfragen oder Beschwerden des Nutzers, werden für die Dauer der Bearbeitung der Anfrage durch den Nutzer aufbewahrt. Über diese Dauer hinaus können sie für einen zusätzlichen Zeitraum in einem Archiv zur Aufbewahrungszwecken, insbesondere zu Beweiszwecken, aufbewahrt werden.
  • Einige personenbezogene Daten werden für die Dauer aufbewahrt, die zur Erfüllung einer gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtung erforderlich ist. Insbesondere bewahrt die Firma GOWOD Rechnungen für einen Zeitraum von 10 Jahren auf, um ihren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für Buchhaltungsdokumente und Belege nachzukommen.
  • Im Hinblick auf die Verarbeitung zu statistischen Zwecken und ausschließlich zu Studienzwecken kann die ursprüngliche Aufbewahrungsdauer für all diese Daten um bis zu 3 Jahre verlängert werden, sofern dies für die Analyse erforderlich ist.

Personenbezogene Daten von Nutzern in der Europäischen Union werden innerhalb der Europäischen Union in den Datenbanken der Firma GOWOD oder ihrer Dienstleister gespeichert, und personenbezogene Daten von Nutzern außerhalb der Europäischen Union werden in den Vereinigten Staaten gespeichert.

7. Sicherheit und Vertraulichkeit

Die Firma GOWOD setzt organisatorische, technische, softwarebasierte und physische Maßnahmen im Bereich der digitalen Sicherheit ein, um personenbezogene Daten vor unbefugter Änderung, Strukturierung und Zugriff zu schützen. Um diesem Engagement gerecht zu werden, greift die Firma GOWOD auf die Dienste spezialisierter Drittanbieter für die Speicherung und Sicherung digitaler Daten zurück. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Internet keine vollständig sichere Umgebung ist und die Firma GOWOD die Sicherheit der Übertragung oder Speicherung von Informationen im Internet nicht garantieren kann.

8. Umsetzung der Rechte der Benutzer

Gemäß den geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten haben Benutzer das Recht auf Zugriff auf ihre Daten, das Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Informationen, das Recht auf Löschung von Daten, die für die Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind, das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung zu widerrufen, das Recht, der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen, wenn keine legitimen und zwingenden Gründe für die Verarbeitung vorliegen, das Recht, der kommerziellen Prospektion zu widersprechen, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit, das Recht, nicht einer Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, sowie das Recht, Richtlinien für den Umgang mit ihren Daten nach ihrem Tod festzulegen.

Benutzer können diese Rechte ausüben, indem sie an die E-Mail-Adresse contact@gowod.eu schreiben. Sie können auch einige dieser Rechte direkt in den Einstellungen ihres Kontos in der Anwendung ausüben (einschließlich der Erhalt einer Kopie der personenbezogenen Daten, Aktualisierung oder Löschung der sie betreffenden Daten und Löschung ihres Kontos). Der Benutzer muss in seinem Antrag seinen Vor- und Nachnamen, seine E-Mail-Adresse oder Postanschrift angeben, an die die Antwort von GOWOD gesendet werden soll. Um betrügerische Anfragen zu vermeiden, muss der Benutzer einen Identitätsnachweis erbringen. Nach Bearbeitung des Antrags wird dieser Identitätsnachweis vernichtet. Gemäß dem Gesetz erhält dieser Antrag innerhalb eines Monats nach Eingang eine Antwort.

Schließlich hat der Benutzer das Recht, eine Beschwerde bei der CNIL oder einer anderen zuständigen Aufsichtsbehörde in seinem Wohnsitzstaat einzureichen.

9. Entwicklung der Datenschutz- und Datenverarbeitungsrichtlinie

GOWOD behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern. Wenn eine Änderung an diesen Bestimmungen vorgenommen wird, verpflichtet sich GOWOD, die neue Version in seiner Anwendung zu veröffentlichen. Der Benutzer wird auch per E-Mail über die Änderung informiert, mindestens 15 Tage vor dem Inkrafttreten. Wenn der Benutzer mit den Bedingungen der neuen Fassung der Datenschutzrichtlinie nicht einverstanden ist, hat er die Möglichkeit, sein Konto zu löschen und sich von den von GOWOD angebotenen Diensten abzumelden.